Armbrust-Drama: Polizei findet zwei weitere Leichen in Wittingen

 

In dem mysteriösen Fall, bei dem drei Leichen mit Armbrustpfeilen im Oberkörper in einer Pension in Passau gefunden wurden, gibt es offenbar eine dramatische Wende: Eine der Toten stammt nicht nur aus Niedersachsen - in der Wohnung der  30-jährigen aus Wittingen im Landkreis Gifhorn  wurden heute auch zwei weitere Leichen gefunden.

Was über die Frau bekannt ist und wie die Anwohner auf die Schocknachricht reagieren, sehen Sie im Video.

 

Viele offene Fragen

 

In der Wohnung in Wittingen wurden - anders als in Passau - keine Armbrüste oder Pfeile gefunden, wie Polizeisprecher Thomas Reuter in Gifhorn sagte. „Die möglichen Zusammenhänge zu den Toten in Passau sind Gegenstand der Ermittlungen.“ Eine Obduktion aller fünf Leichen soll weitere Erkenntnisse zu den Todesumständen liefern. Die Ergebnisse zu den Toten aus Passau sollen am Dienstag den 13.05 vorliegen.

 

Armbrüste frei erhältlich

 

Ab dem 18. Lebensjahr können Armbrüste frei erworben werden. Nach Angaben eines Sprechers des Deutschen Schützenbundes sind in mehr als 14 200 Vereinen rund 1,35 Millionen Schützen organisiert. Etwa 3000 Mitglieder betreiben Armbrustschießen.

Mareike Baumert / Matthias Willhöft

Mag ich