Wann dürfen Bäume und Hecken gefällt und geschnitten werden?

 

Wer seinen Garten radikal umgestalten möchte, sollte das unbedingt noch heute tun, denn vom 1. März bis zum 30. September ist es verboten, Hecken herunterzuschneiden und Bäume zu fällen. Das Bundesnaturschutzgesetz schreibt vor, dass in dieser Zeit keine "Bäume (...), Hecken, lebende Zäune, Gebüsche und andere Gehölze" abgeschitten oder entfernt werden dürfen. Durch das Gesetz sollen insbesondere Vögel und ihre Nester geschützt werden. Wer sich nicht an die Regeln hält, begeht eine Ordnungswidrigkeit und kann mit einer Geldbuße von bis zu 10.000 Euro bestraft werden.

Einen kleinen Spielraum gibt es für Gartenbesitzer trotzdem, denn Form- und Pflegeschnitte sind erlaubt. Außerdem erlaubt die Hamburger Baumschutzverordnung, dass Obstbäume und Einzelbäume unter 130 cm Höhe gefällt werden dürfen. Sie sollten aber vorher prüfen, ob sich bereits ein Vogel eingenistet hat. Auch wenn die Verkehrssicherheit in Gefahr ist, dürfen die Pflanzen geschnitten werden.

 

In Hamburg werden nicht nur kranke Bäume gefällt

 

Das Fällen von Bäumen kann zum echten Streitthema werden: Viele Hamburger Bürger hängen sehr an ihren Bäumen. Die holzigen Wegbegleiter spenden nicht nur Schatten, sondern sorgen häufig auch für die ein oder andere Erinnerung. Vielen geht es nun aber ordentlich an die Krone.

Doch es werden nicht nur kranke Bäume gefällt. Und dieses willkürliche Roden macht viele der Baumliebhaber nicht nur sauer, sondern auch ganz schön traurig! Wie das Fällen der geliebten Stücke von den Hamburgern verkraftet wird und wie vielen Bäumen es nun wirklich an den Kragen geht, das zeigt Ihnen unsere Kollegin Dania Maria Hohn im Video.

Wie holz‘ ich richtig?

 

Am besten ganz viel Grün, so stellen wir uns unsere Städte vor. Deshalb darf auch nicht alles abgeholzt werden, was Straßen und Gärten verziert oder uns mit Sauerstoff ausstattet. Rodungen ohne Genehmigung sind laut Baumschutzverordnung nicht erlaubt. Trotzdem gibt es häufig Unstimmigkeiten zwischen Nachbarn oder der Stadtverwaltung.

Um zu wissen, welche Bäume gerodet werden dürfen und welche nicht, können Sie sich hier über den Baumschutz in Hamburg informieren.

 

Baumrodung in Hamburg
Mag ich