Ob aus Stellingen oder Syrien - hier geht's um Teamgeist und Spaß am Fußball


Egal, ob schwarz oder weiß, ob aus Stellingen oder Syrien - bei Altona 93 geht's um Teamgeist und den Spaß am Fußball. Dass die Vereinsmitglieder aus 40 Nationen stammen, darauf ist der Verein stolz. Vielfalt zählt hier als Stärke. Für diese Werte und diese Einstellung ist der Verein jetzt mit dem Integrationspreis des Deutschen Fußballbundes ausgezeichnet worden.

Flüchtlingskinder stehen hier, im Team von Wladimir Bondarenko, nicht im abseits. Er ist Trainer und Integrationsbeauftragter - und ist selbst vor 20 Jahren als  Russlanddeutscher eingewandert. Die Kinder werden von ihm aufgebaut, mitgenommen und stark gemacht. "Das Allerschönste ist doch, dass wir immer gemeinsam spielen. Und wir kämpfen füreinander. Das ist das Tolle",versichert er.

Werte und Regeln auf und neben dem Platz bringen sich die Kids bei Altona 93 gegenseitig bei - manchmal aufgrund der noch nicht optimalen Verständigung gar nicht so einfach. Da müssen die langjährigen Kicker den neuen Mitspielern schon mal beibringen, dass nur der Sieg zählt und nicht, dass man immer auch die Tore schießt.

Dimitri Blinski hat den Vorbild-Verein besucht und sich zeigen lassen, wie viele verschiedene Kulturen hier zu einem Team werden.

Altona 93 mit Integrationspreis des DFB ausgezeichnet
Mag ich