Die Welfenspeise aus der ehemaligen Schlossküche Marienburg

 

Die einen halten ihn vielleicht für einen schnöden zweischichtigen Pudding, dabei ist er adlig und eine besondere Delikatesse aus Niedersachsen: Die Welfenspeise. Und die hat uns Köchin Heike Simonovski stilecht auf Schloss Marienburg, der Sommerresidenz des letzten Hannoverschen Königspaares, in der ehemaligen Schlossküche gekocht.

 

„Muss man mit Liebe machen“

 

Vanilllemilch und Eischnee sind zwar keine ungewöhnlichen Zutaten, und trotzdem ist die Welfenspeise etwas Besonderes.
„Muss man mit Liebe machen“, so der entscheidende Tipp der Köchin.

Über die Geschichte der Welfenspeise und wie sie gemacht wird, berichtet Reporterin Mareike Baumert.

 

Zutaten und Zubereitung

 

Zutatenliste und das genaue Rezept der Welfenspeise von Schloss Marienburg finden Sie hier!

 

Eine weitere niedersächsische Delikatesse ist der Buchweizenpfannkuchen:
Unser Video und das Rezept dazu finden Sie hier!

Welfenspeise aus Niedersachsen
Mag ich