Achtung, freilaufende Kamele! Zirkustiere auf Entdeckungstour

 

Bei den derzeitigen Wüsten-Temperaturen verwechselten diese Kamele offenbar eine Seitenstraße von Hameln mit der Sahara.

 

Tierischer Polizeieinsatz

 

Ein Autofahrer meldete am Freitagmorgen bei der Polizei das ungewöhnliche Tier-Quartett, die auf einer Seitenstraße am Gebüsch grasen würden. Nach Angaben der Polizei ließen sich die vier Exoten von den Polizeibeamten nicht weiter aus der Ruhe bringen.  Der Besitzer der Ausreißer war laut Polizei schnell zu ermitteln, denn nur wenige Meter entfernt gastierte ein Zirkus.

 

Zurück zum Zirkus

 

Der Zirkus hatte die Tiere noch gar nicht vermisst. Sie gingen davon aus, dass die drei Kamele und das Dromedar auf ihrem Platz auf dem Zirkusgelände standen. Wie die Tiere ausbüxen konnten, ist bislang noch ungeklärt.

 

 

 

Mag ich