AKTUELLES AUS HAMBURG UND SCHLESWIG-HOLSTEIN

Ausstellung in Hamburg: Männer mit Essstörungen – noch immer ein Tabuthema

Vom

Denn sie sind sehr viel seltener von Magersucht, Bulimie oder Binge Eating betroffen als Frauen. Die Fotografin Mafalda Rakoš hat über ein Jahr lang elf Männer mit Essstörungen begleitet und einen intimen Einblick in deren Alltag erhalten. Ihre Fotos sind zurzeit in der Kulturetage Altona zu sehen.

Mehr

Kartoffelsalat 3: Der wohl schlechteste Film aller Zeiten bekommt eine Fortsetzung

Vom

Vier Jahre ist es her, dass Youtuber Torge Oelrich alias Freshtorge aus Dithmarschen seinen Film „Kartoffelsalat – Nicht fragen!“ in die Kinos gebracht hat. Mit dabei sind viele bekannte deutsche Youtuber und jede Menge stumpfer Humor, der die Horrorkomödie auf die Liste der am miesesten bewerteten Filme katapultiert hat. Youtuber Freshtorge ist eben anders und das lieben auch seine rund 3 Millionen Abonnenten an ihm. 

Mehr

Fast alle Supermarktketten betroffen: Auch Milch aus dem Norden mit Bakterien verseucht

Vom

Schauen Sie genau hin, bevor Sie heute zum Glas Milch greifen! Mehrere Supermarktketten und Discounter haben einen großflächigen Rückruf von frischer fettarmer Milch in gestartet. Einige Sorten können Durchfall verursachen.

Mehr

Medizin studieren in Hamburg ohne Numerus Clausus möglich – für bis zu 170.000€

Vom

Der Traumjob Arzt scheitert für viele junge Menschen bereits vor dem Studienbeginn. Denn derzeit liegt die Zulassungshürde Nummerus Clausus für die heiß begehrten Plätze in Hamburg bei 1,0! Für Menschen, die keine Überflieger in der Schule waren, gibt es nun aber trotzdem eine Möglichkeit Arzt oder Ärztin zu werden:  Denn zwei Hochschulen verlangen keine Musterschüler-Noten, dafür aber jede Menge Kohle!

Mehr

Wilke-Wurst-Skandal: Auch Hamburger Kita wurde mit den keimbelasteten Produkten beliefert

Vom

Es ist ein Skandal, der bereits in ganz Deutschland Schlagzeilen gemacht hat: Wurstwaren der Firma Wilke sind bakterienverseucht. In Hessen hat der Verzehr der Produkte bereits zwei Tote gefordert. Etliche Menschen sind erkrankt. Und jetzt das: In der Hamburger Kita Kohlhöfen kommt jetzt Panik auf, denn hier aßen die Kinder mindestens ein Produkt aus der Wilke-Fabrik.

Mehr

Welthundetag: Das sind die niedlichsten Fellnasen aus dem Norden!

Vom

„Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos“ meinte schon Loriot. Ob Mops, Collie oder Deutscher Schäferhund – in knapp jedem fünften Haushalt hierzulande lebt ein Hund, allein in Hamburg sind fast 85.000 Wauwaus angemeldet. Die flauschigen Vierbeiner mit der kalten Schnauze gelten als die besten Freunde des Menschen und dafür werden sie am 10. Oktober mit dem Welthundetag gefeiert!

Mehr

Wir verlosen Tickets für das Cher-Konzert in Hamburg

Vom

Sie ist ein Weltstar. Kaum einer kennt sie nicht- Cher. Mit ihren 73 Jahren liegt eine lange Karriere hinter ihr. Hits wie "Believe", "I got you babe" oder "If I could turn back time" liegen einem heute noch in den Ohren. Jetzt ist es soweit: Am Sonntag kommt der Superstar im Rahmen ihrer "Here we go again Tour" 2019 nach Deutschland und spielt unter anderem auch ein Konzert in Hamburg. Mit uns können Sie dabei sein!

Mehr

Notnasen des Nordens: Diese Tiere suchen dringend ein neues Zuhause

Vom

Zahlreiche Hunde, Katzen, Kleintiere und Reptilien leben in den Tierheimen bei uns im Norden und warten Tag für Tag auf ein neues, liebevolles Zuhause. Viele von ihnen sind nur durch unglückliche Umstände im Tierheim gelandet, wurden ausgesetzt oder abgegeben. Vielleicht erobert eine Notnase ja Ihr Herz? Wir stellen sie Ihnen hier näher vor.

Mehr

Internationaler Brandschutztag: Was tun, wenn’s brennt?

Vom

Alle zwei bis drei Minuten brennt es in Deutschland in einer Wohnung. Allein in Hamburg hat es im vergangenen Jahr über 12.000 Mal die Flammen gewütet. Beim Anblick von Feuer im eigenen Zuhause geraten viele Menschen in Panik. Dabei ist überlegtes Handeln bei Bränden das A und O. 

Mehr

Verkehrslärm gewünscht: Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg demonstriert gegen lautlose E-Autos

Vom

Kaum ein Geräusch, fast schon schleichend düsen die Hybrid- und Elektrofahrzeuge durch die Gegend. Was vielen gefällt, ist für andere ein Fluch. Besonders für Sehbehinderte können geräuschlose Autos gefährlich werden, denn bislang ist ein künstliches Motorengeräusch für E-Fahrzeuge keine Pflicht. Deswegen hat heute der Blinden- und Sehbehindertenverband Hamburg vor dem Hamburger Rathaus demonstriert.

Mehr