POLITIK & WIRTSCHAFT IM NORDEN

Besserer Schutz von Patienten
Oldenburg: Sozialministerin Rundt (SPD) diskutiert mit Experten über besseren Schutz von Patienten Mehr

Besserer Schutz von Patienten

Vom

Wie kann es sein, dass ein Krankenpfleger im Dienst unbemerkt Patienten tötet? Niels H. soll dies möglicherweise in mehr als 170 Fällen getan haben – zuerst in Oldenburg, später in Delmenhorst. Darüber und wie die Kliniken ihre Patienten zukünftig besser schützen können, haben Experten in Oldenburg diskutiert.

Mehr

Politisch verfolgt
Im Visier der Taliban: Hamburger Stiftung schützt den Journalisten Kamel Khan Mehr

Politisch verfolgt

Vom

Er übte Kritik an den Taliban und nun ist sein Leben in Gefahr! Hilfe findet der pakistanische Menschenrechtsaktivist Kamal Khan jetzt hier bei uns im Norden. Die Hamburger Stiftung für politisch Verfolgte nimmt den  Journalisten für ein Jahr auf...

Mehr

Landesbischof Ralf Meister im Interview
Ralf Meister: Das Oberhaupt der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannover im Gespräch Mehr

Landesbischof Ralf Meister im Interview

Vom

Landesbischof Ralf Meister bezeichnet es als schamlose Lüge, unter dem Begriff Patriotismus gegen Islamisierung auf die Straße zu gehen - und kritisiert damit die Pegida-Bewegung. Deutliche Worte findet das Oberhaupt der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannover auch für die Akzeptanz von Homo-Ehen.

Mehr

Umstrittener Standort für Flüchtlingsunterkunft in der Berzeliusstraße
Umstrittener Standort: 600 Flüchtlinge sollen in Billbrook untergebracht werden Mehr

Umstrittener Standort für Flüchtlingsunterkunft in der Berzeliusstraße

Vom

Die ersten Bewohner ziehen in die größte Flüchtlingsunterkunft Hamburgs - und das ausgerechnet im Problemstadtteil Billbrook.

Mehr

Bremer Neujahrsempfang
Bremen: Bürgermeister Böhrnsen begrüßt Gäste zum traditionellen Neujahrsempfang Mehr

Bremer Neujahrsempfang

Vom

Nach den Terroranschlägen in Paris standen diesen Mittwoch beim traditionellen Neujahrsempfang in Bremen die Themen Integration und das friedliche Miteinander im Vordergrund. Bürgermeister Jens Böhrnsen (SPD) begrüßte unter anderem Gäste, die sich in der Hansestadt zu Hause fühlen, obwohl ihre Heimat weit in der Ferne liegt.

Mehr

Anzeige