POLITIK & WIRTSCHAFT IM NORDEN

Anwohner in Stade wehren sich gegen Kosten für Straßenbau

Vom

Der Bau einer neuen Straße vor dem eigenen Haus ist normalerweise ein Grund zur Freude - doch für die Anwohner der Schölischer Straße in Stade ist es eine finanzielle Katastrophe. Sie sollen 1,5 Millionen Euro der insgesamt 9 Millionen Euro Sanierungskosten übernehmen!

Mehr

Die Schanze trifft sich zum Thema G20

Vom

Dass das Kulturzentrum Rote Flora einen Neuanfang starten muss, darüber wird im Hamburger Schanzenviertel nach den Krawallen rund um den G20 Gipfel gerade viel diskutiert. Am Donnerstagabend gab es dazu eine Stadtteilversammlung im Millerntor-Stadion, in der die Anwohner zu Wort kamen. Es gab sehr viel Redebedarf...

Mehr

CDU-Politikerinnen wollen Landkreis Harburg umbenennen

Vom

Harburg – wo liegt das eigentlich? In Hamburg oder in Niedersachsen? Im Grunde ist sind beide Antworten korrekt. Denn der Landkreis Harburg liegt in Niedersachsen. Gleichzeitig ist Harburg aber auch ein Stadtteil von Hamburg. Verwechslungsgefahr ist also vorprogrammiert - sehr zum Ärger zweier CDU-Damen aus dem Landkreis. Die Frauen haben die Faxen nun Dicke.

Mehr

Hamburger Handelskammer fordert nach G20-Krawallen weitere Entschädigungen

Vom

Der G20-Gipfel beschäftigt nicht nur die Politiker, sondern auch die Hamburger Bürger, die direkt von den Krawallen betroffen waren. Die Handelskammer fordert nun zusätzlich zu den bereits zugesicherten Hilfen weitere Entschädigungen.

Mehr

IS-Rückkehrer soll in Hamburg wegen sechsfachen Mordes angeklagt werden

Vom

Es wäre das erste Mal, dass ein Anhänger der Terrormiliz „Islamischer Staat“ wegen Mordes vor das Hanseatische Oberlandesgericht in Hamburg gestellt wird. Der Generalbundesanwalt wirft dem Islamisten Harry S. sechsfachen Mord vor. Der 28-Jährige sitzt wegen eines früheren Urteils bereits in Haft.

Mehr

Anzeige