Das Eimbeckhausener Stuhlmuseum


Handwerkskünste wie Flechten, Polstern, Drechseln sind heutzutage fast komplett in Vergessenheit geraten.

Im Eimbeckhausener Stuhlmuseum leben diese Traditionen jedoch weiter. Und wenn Sie noch einen alten Stuhl haben, der repariert oder mal geölt werden müsste, dann sollten Sie sich die Arbeit dieses Vereins mal ganz genau anschauen.

Unsere Reporterin Friederike Gründken hat die Tüftler in ihren Werkstätten besucht.

Das Café und die Dauerausstellung des Stuhlmuseums sind jeweils am 1. und 3. Sonntag im Monat von 14–18 Uhr geöffnet. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.stuhlmuseum.de

Anzeige
Mag ich
Anzeige