Wie die Meditationstechnik aus Fernost das Leben von Dieter Gurkasch veränderte

 

Wenn ER auf sein Leben zurückschaut, blickt er auf die traurige Karriere eines Gewaltverbrechers. Schon als junger Erwachsener dealt Dieter Gurkasch mit Drogen und begeht Raubüberfälle. Bei einem Einbruch in einen Kiosk tötet er die Besitzerin. Und muss dafür eine 25-jährige Haftstrafe verbüßen, teilweise in Isolationshaft.

Doch dann fällt ihm im Gefängnis durch Zufall ein Yogabuch in die Hände - ein Fund, der Dieter Gurkasch von grundauf verändert. Anna Lena von Hodenberg und Metin Turan erzählen seine Geschichte.

Yoga im Knast
Schlagworte
Mag ich