Der tägliche Kampf mit dem Sprechen

 

800.000 Menschen in Deutschland stottern. Sie stolpern über Buchstaben, einige haben sogar Schwierigkeiten ihren eigenen Namen zu sagen. Und wer stottert, der kämpft nicht nur mit sich selbst, sondern auch mit vielen Vorurteilen. Stotternde werden oft fälschlicherweise für psychisch gestört gehalten. Am heutigen Donnerstag - dem Welttag des Stotterns - trafen sich Fachleute und Betroffene in Hannover, um auf ihre Bedürfnisse aufmerksam zu machen.

Metin Turan stellt Ihnen Jonathan vor, der gegen seine Sprachstörung angeht.

Welttag des Stotterns  Jonathan
Mag ich