Eine Stimme für Obdachlose


Schaut man dieser Tage in unsere Innenstädte, könnte man schnell vergessen, worum es an Weihnachten eigentlich geht: Ruhe, Besinnlichkeit und Nächstenliebe. Ja, zwischen der neusten Playstation und dem stundenlangen Schlange stehen wird das gerne mal vergessen.  Zum Glück gibt es Initiativen wie strassenblues.de, die uns daran erinnern. Die beschenken nämlich in diesem Jahr die Menschen, die es wirklich gebrauchen können.

Und da gab es am Sonntagabend schon die große Bescherung. Jana Schubert über die tolle Aktion.

 

Anzeige
Ich bin der Erste, der dies kommentiert
Mag ich
Mein Kommentar dazu
Anzeige