Wahlkampf im Netz


Es geht nicht mehr ohne Facebook, Twitter und Co - auch im Hamburger Wahlkampf wird diesmal so viel gepostet und geliked wie möglich, um vor allem junge Wähler zu erreichen. Allerdings nicht immer mit dem gewünschten Erfolg.

Warum so manch ein Politiker erst mal einen Nachhilfekurs in Sachen Social Media machen sollte, zeigt Ihnen unsere Reporterin Ann-Britt Bakkenbüll.

Aktuelles zur Hamburg-Wahl auf Twitter:

Wahlkampf im Netz
Anzeige
Waldwind meint
Wie's sich für Propaganda-TV der etablierten Politik gehört, wird im
Mehr
Heiko M. meint
Die AfD hat in Bezug auf Sicherheit unseres Landes in Zusammenhang mit
Mehr
Heiko M. meint
Die Linke, SPD, CDU und Grüne wollen alle eine Mietpreisbremse einführen. Das
Mehr
Heiko M. meint
DIE LINKE. hat ein sehr auf einzelne Menschen ausgerichtetes Wahlprogramm.
Mehr
Mag ich
Mein Kommentar dazu
Anzeige