Ordentlicher Bizeps und richtige Technik: Beim VFL Wolfsburg sind Profis am Armdrücken


Wenn aus Armdrücken richtiger Wettkampfsport wird, dann ist von Armwrestling die Rede! Und dann sind echte Profis am Werk - so wie beim VFL Wolfsburg. Sie sind national und international hochdekoriert und wissen ganz genau, worauf es ankommt. Ziel beim Armwrestling ist es, den Gegner zu pinnen, also die Hand auf das Polster zu drücken. Je nach Wettkampfmodus gibt es ein oder mehrere Runden.

30 Mitglieder gehören der Sparte beim VFL Wolfsburg inzwischen an. Im Wettkampf aber ist jeder auf sich alleine gestellt, weiß Armwrestler Fabian Täger: "Hier geht's um Mann gegen Mann. Da ist kein Ball dazwischen, kein Schläger, kein Team von dem man abhängig ist. Also alles, was man macht, dafür ist man auch selber verantwortlich." Und die Jungs sind erfolgreich, räumen am Wettkampftisch richtig ab. Mehrere Deutsche-, Europa- und Weltmeister gehören zum Team.

Für unsere Reihe "Mein Verein" hat Malte Harke die kräftigen Kerle besucht.

Armwrestler vom VFL Wolfsburg
Mag ich