„Safer Internet Day“


Für Kinder gehört das Internet schon längst zum Alltag – mit all seinen Risiken. Genau diese Risiken standen diesen Dienstag beim internationalen „Safer Internet Day“ für die Klasse 6c des Gymnasiums Marienthal in Hamburg auf dem Stundenplan.

Gemeinsam mit der Beauftragten für Migration, Flüchtlinge und Integration – Staatsministerin Aydan Özoğuz – sprachen die Schüler über Hass-Posts und Fallen im Netz.

Unsere Reporterin Daria Dobosz war auch dabei.


Hier finden Opfer von Cyber-Mobbing Hilfe:

>> Die Polizeiliche Kriminalprävention hat Tipps rund um das Thema unter http://www.polizei-beratung.de zusammengestellt

>> Auch die Nummer gegen Kummer hilft bei Web-Sorgen: https://www.nummergegenkummer.de

>> Viele wichtige Informationen und Hilfen bietet auch http://www.klicksafe.de - eine Initiative der EU für mehr Sicherheit im Netz

Eltern-Medien-Lotsen:

Gefördert durch die die Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein bieten sogenannte Eltern-Medien-Lotsen ihr Hilfe an. Sie beraten auf Elternabenden in Kitas und Schulen und bieten Erwachsenen Orientierung im virtuellen Dschungel. Gebucht werden können Eltern-Medien-Lotsen in Schleswig-Holstein unter folgendem Link: http://www.okkiel.de - in Hamburg unter dieser Adresse: http://www.tidenet.de

Schüler diskutieren am Safer Internet Day
Anzeige
Ich bin der Erste, der dies kommentiert
Mag ich
Mein Kommentar dazu