An dieser IGS werden Schüler zu Arbeiternehmern


Unsere Schulen müssen sich ja doch immer wieder den Vorwurf gefallen lassen, dass sie die Kinder nicht ausreichend auf das Berufsleben vorbereiten. Dabei gibt es wirklich tolle Projekte, zum Beispiel die Projektwoche der IGS-Linden in Hannover.

Die Achtklässler werden nicht in Unternehmen geschickt, sondern arbiten in ihrer eigenen Firma - in der Schule. Was sie produzieren - und wie dieses Planspiel bei Schülern und Lehrern ankommt, zeigen Kristof Albrink und Karim Leifheit.

Rollenwechsel
Schlagworte
Mag ich