Erdbeerkranz aus Bippen

 

Rührteig:

200-250 g Butter
2 Eßl. Öl
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
4 Eier
250 g Mehl
50 g Speisestärke
1 Päckchen Backpulver
2 Eßl. Milch

Eine Kranzform (Durchmesser 26 cm) einfetten und mit Paniermehl bestreuen. Alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren und in die Form füllen. Im vorgeheizten Herd etwa 40 Minuten backen, bei Ober- und Unterhitze mit 190 Grad, bei Umluft 170 Grad.

Die Erdbeercreme:

200 g Schmand
2 Teelöffel Zitronensaft
1 Eßl. Obstler oder Grappa
500 g Erdbeeren
Geraspelte Schokolade oder Streusel
2 Päckchen Vanille-Soßenpulver ohne Kochen für je 0,5 Liter Milch
300 g geschlagene Sahne

Einige Erdbeeren für die Dekoration des Kuchens zur Seite legen, den Rest der Früchte klein schneiden. Schmand mit Zitronensaft, Grappa und dem Puddingpulver anrühren. Sahne steif schlagen und die Hälfte unter die Creme rühren. Der Rest wird zum Verzieren des Kuchens benötigt.

Fertig gebackenen, abgekühlten Rührkuchen aus der Form lösen und horizontal in drei Teile schneiden. Die erste Kuchenlage mit Creme-Füllung bestreichen und anschließend mit Erdbeeren belegen. Dann die zweite Kuchenlage drauflegen, wieder mit der Füllung bestreichen und mit den Erdbeeren abschließen. Dann das letzte Kuchenteil auflegen und den ganzen Kranz innen und außen mit geschlagener Sahne bestreichen. Den Kranz rundherum mit geraspelter Schokolade verzieren und mit frischen Erdbeeren dekorieren.

Guten Appetit!

Rezepte
Schlagworte
Mag ich