Regionalreporter Stephan besucht den Handglockenchor Wiedensahl


Liebe Zuschauer,

bei mir erklingen heute zauberhafte Glockentöne. Denn ich war zu Besuch in der Geburtsstadt von Wilhelm Busch beim Handglockenchor Wiedensahl.

Der feiert seinen 30. Geburtstag, Grund genug, ein wenig mit ihnen zu musizieren. Sie schwingen Glocken, die von 100 Gramm bis zu 7,2 Kilogramm schwer sind, aufwendig gegossen werden und natürlich besonders fein klingen.

Ich hoffe, dass ich das Klangerlebnis mit meiner Unterstützung nicht allzu sehr aus dem Gleichgewicht gebracht habe, als ich mit den Glöcknerinnen und Glöcknern musizieren durfte.

Liebe Grüße, Ihr Stephan

PS: Wenn Sie auch mal zuschauen und vor Allem zuhören wollen, hier geht es zu den Auftritten des Handglockenchors Wiedensahl

Regionalreporter Stephan besucht den Handglockenchor Wiedensahl
Anzeige
Mag ich
Anzeige