Sieht aus wie bei "Ghostbusters": Reporter Stephan unter den Laubbläsern

 

Liebe Zuschauer,

 

Sie sehen und hören es vielleicht auch schon wieder bei sich vor der Tür. Trotz des guten Wetters ist schon Herbst, die Blätter fallen...und die Straßenreiniger sind wieder lautstark unterwegs.

 Warum die Laubbläser aber nötig sind und wohin die ganzen Blätter überhaupt kommen, das habe ich mir mal bei der Abfallwirtschaft Hannover, der aha, angeschaut.

 

3500 Tonnen Laub werden in der Region zwischen Oktober und Dezember eingesammelt, mit Laubpustern und Laubsaugern. Würde man alles per Hand machen, würde es mehr als 1 Million Euro zusätzlich kosten, die Grünflächen vom Laub zu befreien und liebe Zuschauer, denken Sie dran, vor Ihrer eigenen Haustür zu kehren...denn für die Laubentfernung auf den Gehwegen vor Ihrem Haus sind sie selbst zuständig.

 

Laubbläser sind übrigens meist von 9-13 Uhr und 15-18 Uhr unterwegs, Ausnahmegenehmigungen lassen auch die von uns vielleicht die nicht so gemochte Uhrzeit von 7 Uhr zu, das dient aber der Verkehrssicherheit, damit nicht nur der Weg zur Arbeit freier, sondern auch sicherer und laubfreier ist. Und da sollten wir und doch vielleicht zweimal überlegen, ob wir uns darüber ärgern, anstatt eigentlich froh über die fleißigen Straßenreiniger zu sein.

 

Herbstliche Grüße,

Ihr Stephan

 

Ran an den Laubbläser: Reporter Stephan hilft der Abfallwirtschaft in Hannover
Mag ich