Reporter Jan besucht die Ökumenische Essenausgabe in Hannover

 

Einen Tag mit bedürftigen Menschen verbringen - einen Tag ehrenamtlich arbeiten - einen Tag Armut hautnah erleben, dass wollte unser Reporter Jan Bockemüller zeigen und hat die Ökumenische Essensausgabe in Hannover besucht, die seit 30 Jahren armen Menschen hilft.

Ob Flüchtling, Hartz IV-Empfänger oder obdachlos – Armut findet sich überall in Deutschland. Zur Weihnachtszeit rückt allerdings der christliche Gedanke der Nächstenliebe mehr in den Vordergrund und auf die Arbeit vieler ehrenamtlicher Institutionen wird genauer geschaut.

 

Im Winter fast täglich eine warme Mahlzeit

 

Die Ökumenische Essenausgabe richtet sich an alleinstehende wohnungslose Männer und Frauen sowie andere Menschen in Armut. In der Zeit von Dezember bis März wird an sechs Tagen in der Woche eine warme Mittagsmahlzeit ausgegeben und auch persönliche Hilfe angeboten.

 

Helfer gesucht!

 

Die Ökumenische Essensausgabe in Hannover braucht Hilfe. Wer Zeit hat oder finanzielle Unterstützung leisten möchte, findet alle Informationen dazu unter www.diakonisches-werk-hannover.de.

 

Sehen Sie hier weitere Teile unserer Serie über Ehrenämter in Niedersachsen:

Teil 1 │ Teil 2 │ Teil 3 │ Teil 4

Unser Reporter Jan besucht die Ökumenische Essenausgabe
Mag ich