Musik-Projekt der Stiftung phönikks ausgezeichnet


Fast jede zweite Familie in Deutschland ist von Krebs betroffen. Denn eine Krebs-Diagnose erschüttert jeden; nicht nur den Erkrankten sondern auch Freunde und Familie. Alleine in Hamburg erkranken jährlich mehr als 10.000 Menschen an Krebs. Zwischen Hoffnung und Hilflosigkeit muss jeder seinen Weg finden, mit der Krankheit zu leben oder mit seiner Trauer und seinen Gefühlen umzugehen. Zwölf Jugendliche aus Hamburg haben ihren gefunden - Musik. Dafür wurden sie jetzt sogar als Helden ausgezeichnet. Weshalb? Das verrät Ihnen unsere Reporterin Jana Schubert im Video.

Musik hilft und verbindet


Bei den phönikks Soulkids treffen die Jugendlichen auf Gleichaltrige und Gleichgesinnte. Was die Gruppe verbindet sind schmerzhafte Erfahrungen mit der Krankheit Krebs und die Leidenschaft zur Musik. In der Gruppe soll Stress abgebaut und neue Lebensfreude aufgebaut werden. Magali Oliva, Leiterin der Soulkids, erarbeitet mit den Jugendlichen eigene Songs. Dadurch lernen die Jugendlichen, wie es sich anfühlt, seinen eigenen Song zu finden, zu singen und zu spüren. Und ein Ventil zu haben, wenn der Stress zurückkehrt.

Helfen Sie!


Trotz großen Engagements und vieler Unterstützer kann die Stiftung phönikks noch nicht allen Rat Suchenden helfen und beistehen. Es fehlen Mittel, um allen von Krebs betroffenen Familien Hilfe anbieten zu können. Deshalb ist die Stiftung phönikks auf Spenden angewiesen. Wenn Sie spenden oder mehr darüber erfahren möchten, was die Spenden im Einzelnen bewirken können, klicken Sie hier: https://www.phoenikks.de/

Soulkids der Stiftung phönikks
Mag ich