Verein aus Hannover macht Musik für Demenzkranke


Im zweiten Teil unserer Wochenserie „Ehrenamt in Niedersachsen“ stellen wir Ihnen heute den Verein „Klang und Leben“ aus Hannover vor. Die Mitglieder des Vereins haben es sich zur Aufgabe gemacht, ehrenamtlich für demenzkranke Menschen zu singen, um Erinnerungen wieder hervorzurufen.

Wie genau das funktioniert, zeigt Ihnen unsere Reporterin Friederike Gründken im Video.

„Klang und Leben“


Menschen, die am Demenz erkrankt sind, ziehen sich häufig zurück und nehmen nur noch sehr begrenzt am Leben teil. Musik kann in solchen Fällen ein Türöffner sein.

Das Team von „Klang und Leben“ geht mit bis zu drei Musikern und einem Demenzcoach in Senioreneinrichtungen und macht mit den Bewohnern eine musikalische Zeitreise. Hierfür nutzen die Musiker ein breites Repertoire an bekannten Liedern, welche die Teilnehmer aus ihrer Vergangenheit kennen.

Teilnehmen können alle Einrichtungen in der Seniorenbetreuung, die in der Versorgung und Betreuung von dementen Menschen einen wichtigen Beitrag leisten. Weitere Informationen zur Arbeit des Vereins bekommen Sie hier: http://www.klangundleben.org/Projekt.html

Hier sehen Sie den ersten Teil unserer Wochenserie:

Teil 1

Verein "Klang und Leben"
Mag ich