Schleswig-Holsteiner und Norweger feiern „Kieler Frieden“ von 1814


Wussten Sie, dass die Geschichte des heutigen Norwegens vor 200 Jahren in Kiel begann? Am 14. Januar 1814 fiel an der Förde eine Entscheidung mit großer Tragweite.  Vertreter der Kriegsparteien Dänemark, Schweden und Großbritannien unterzeichneten einen Vertrag und beschlossen damit den Kieler Frieden. Die Folge war eine Neuordnung Nordeuropas. Dänemark verlor Norwegen an Schweden.

Den Jahrestag feiern Schleswig-Holsteiner und Norweger diese Woche gemeinsam. Wie genau - das zeigt ihnen unsere Reporterin Friederike Erhard.

Kieler Frieden
Schlagworte
Mag ich