Kastrationsaktion gegen Katzenelend

 

Allein in Schleswig-Holstein gibt es 75.000 heimatlose Katzen. Die Tiere vermehren sich rasend schnell, verbreiten häufig Krankheiten und hungern oder sind verletzt. Eine einzige Katze kann in nur einem Jahr 35 Junge zur Welt bringen. 

 

Kastrationsaktion gestartet

 

Um die unkontrollierte Vermehrung der Tiere zu stoppen, finanziert Schleswig-Holstein seit fünf Jahren immer zur Herbstzeit eine Kastrationsaktion. Normalerweise kostet der Eingriff 140 Euro pro Tier. Für die Aktion verzichten viele Tierärzte auf einen Teil ihres Honorars. Die Restkosten werden über einen Fond finanziert – so lange das Geld reicht. Wie die Tierschützer die wilden Katzen einfangen, zeigt Finja Rathmann im Video.

 

Mag ich