Hochstapler oder Überflieger?

 

Luftfahrtpionier Karl Jatho aus Hannover  

 

Wie viele Luftsprünge Karl Jatho Anfang des 20. Jahrhunderts wirklich gemacht hat, weiß niemand mehr so genau, aber ihm soll in Niedersachsen der erste motorisierte Flug der Welt gelungen sein.

Jartho war Tüftler und vom Fliegen begeistert. Auf der Vahrenwalder Heide in Hannover soll der Erfinder 1903 sensationelle 18 Meter weit mit seinem selbstgebauten Motorflieger abgehoben haben. Damit wäre er vier Monate schneller, als die berühmten Gebrüder Wright in Amerika.

 

Noch heute erinnert ein Gedenkstein am Flughafen Langenhagen an sein Schaffen. Passend zum November der Wissenschaft in Hannover stellt Reporter Matthias Willhöft Ihnen den Flugzeugpionier in unser Reihe Wissen X-akt vor und sucht nach weiteren Beweisen für den angeblichen Sensationsflug in Hannover.

 

November der Wissenschaft


Seit zehn Jahren gibt es schon den „November der Wissenschaft“. Er wird ausgerichtet von der Initiative Wissenschaft Hannover. Es wartet ein vielfältiges Programm (von A wie Abenteuer Arktis über G wie Gravitationswellen bis Z wie Zukunftslabor) auf alle Besucher. Mehr als 70 Einrichtungen öffnen ihre Türen und geben dabei Einblicke in Studium und Forschung oder diskutieren über aktuelle gesellschaftliche Fragen. Viele der über 150 Veranstaltungen richten sich gezielt an Schulklassen, Kinder und Jugendliche. Die meisten der Angebote sind kostenfrei und können ohne Anmeldung besucht werden.

Den Flyer mit allen Programmhinweisen können Sie sich hier herunterladen.

>> Informationen zu allen Veranstaltungen des Wissens-Marathons vom 1. bis zum 21. November 2018 lesen Sie auch unter: www.hannover.de/

Nachbau des Flugzeugs von Luftfahrtpionier Karl Jatho
Mag ich