Hinter den Kulissen der Hamburger Freimaurer


Freimaurer - niemand weiß wirklich, wie viele es von ihnen gibt. George Washington, Goethe oder Tucholsky sollen zu ihnen gehört haben - und über ihr Tun ranken sich seit Jahrhunderten Verschwörungstheorien und Mythen.

Am Samstag feiert die Geheimbruderschaft ihr 300-jähriges Bestehen. Hamburg spielt für die Freimaurer eine bedeutende Rolle, denn hier wurde die erste deutsche Loge gegründet.

Lange Zeit war es unmöglich, tiefere Einblicke in die verschwiegene Gemeinschaft zu bekommen. Doch inzwischen öffnen sich die Türen der Logenhäuser etwas. Unser Reporter Andreas Geerken hat reingeschaut.

Freimaurer
Mag ich