Hamburger Polizei klärt nach 37 Jahren Mordversuch an 16-Jähriger auf

 

An einem Herbstabend im Jahr 1980 wird ein Mädchen in einem Hamburger Hochhausviertel angegriffen und beinahe getötet. 37 Jahre lang sucht die Polizei vergeblich nach dem Täter.

 

Ein Messer hat nun endlich nach vielen Jahren den entscheidenden Hinweis auf diesen Triebtäter gegeben, der lange nicht überführt werden konnte. Am vergangenen Sonntag machte die Hamburger Polizei die Messerfahndung öffentlich und bereits einen Tag später konnte der Mann, der die versuchte Vergewaltigung begangen haben soll, festgenommen werden.

 

Wie die Sonderkommission „Cold Cases“ auch Jahrzehnte nach der Tat noch erfolgreich Täter aufspürt, zeigt Reporter Bastian Vollmer.

Anzeige
Mag ich
Anzeige