Das Hotel Vier Jahreszeiten mistet aus


Schlafen wie Bill Clinton, sich spiegeln wie Maria Callas oder rocken wie Mick Jagger - das Hotel Vier Jahreszeiten in der Hamburger City lädt zum Luxus-Flohmarkt. Alles, was alt, antik und auch noch VIP-benutzt ist, wird ausgemistet. Jedes einzelne Stück aus dem Fundus des 5-Sterne-Hauses ist eine Rarität, denn internationale Filmgrößen, Rockstars und Politiker haben alltägliche Möbel veredelt.

Für den guten Zweck


In den Verkauf gehen Möbel und Accessoires aus mehr als 100 Jahren Hotel-Geschichte. Der Erlös soll zu einhundert Prozent dem gemeinnützigen Projekt „Festland“ von Hamburg Leuchtfeuer zugutekommen. „Festland“ ist ein Wohnprojekt für junge chronisch kranke Menschen in der Hamburger HafenCity. Die Eröffnung ist für 2020 geplant.

Über die Aktion des Hotels berichtet auch unsere Reporterin Katrin von Danwitz im Video.

Weitere Informationen zum Projekt „Festland“ bekommen Sie hier: https://www.hamburg-leuchtfeuer.de/

Die Charity-Aktion des Hotels findet an diesem Freitag (9. November) und am morgigen Samstag (10. November) jeweils von 11:00 bis 17:00 Uhr im Innenhof des Museums für Hamburgische Geschichte (Holstenwall 24, 20355 Hamburg) statt.

Hotel Vier Jahreszeiten verkauft altes Mobiliar
Mag ich