Eine tonangebende Erfindung


Für uns ist es ganz normal: Musik zu hören, wann und wo wir wollen. Dass wir diesen Umstand einem Hannoveraner verdanken, wissen aber die wenigsten. Emile Berliner aus Hannover erfand im Jahr 1887 die Schallplatte und das Grammophon. Zum ersten Mal konnten Töne mit einem Gerät aufgenommen und wiedergegeben werden – eine revolutionäre Erfindung. Mit der Sonderausstellung „78, 45, 33  - vom sanften Ton zum starken Sound. Die Schallplatte begeistert die Welt“ erinnert das Energiemuseum in Hannover jetzt an Emile Berliner und seine wichtigen Errungenschaften. 


Metin Turan hat die Ausstellung besucht und genau hingehört.

Emile Berliner
Mag ich