Rendsburger Apfelbaum trägt mehr als 100 Sorten


Normalerweise wächst an einem Baum auch nur eine Sorte Früchte. In Rendsburg ist das anders: Dort gibt es einen Apfelbaum, an dem über 100 verschiedene Apfelsorten wachsen. Das ist einmalig in Deutschland. Da der Baum so viele Sorten hat, trägt er acht Monate im Jahr Früchte.

Jahrelange Veredelung


Der besondere Baum steht im Garten des Rendsburger Kulturzentrums Nordkolleg. Schon seit vielen Jahren veredelt der Gärtner Jochen Bock den Baum. Dafür nimmt er den Trieb von einer Sorte, steckt ihn in einen angeschnittenen Ast und schnallt ihn fest. Nach einem Jahr wächst dann die neue Apfelsorte. Das ist im Übrigen der einzige Weg, um eine bestimmte Sorte anzubauen. Einfach nur die Apfelkerne aussähen funktioniert nicht. Obstbäume können im Frühjahr mit anderen Sorten veredelt werden. Der Hauptmonat für die Veredelung ist der April.

Hilfe von Freunden


Die Triebe bekommt Jochen Bock von befreundeten Gärtnern. Zwar lassen sich die neuen Sorten, die man aus dem Supermarkt kennt, besser züchten, dafür sind die alten Sorten wegen ihren Inhaltsstoffen aber besser für Allergiker geeignet.

Mehr über den „Wunderbaum“ erfahren Sie von unserem Reporter Tobias Deckert im Video.

Weitere Informationen zum Rendsburger Nordkolleg bekommen Sie hier: https://www.nordkolleg.de/

Apfelbaum in Rendsburg
Mag ich