Einblicke in das Institut für Bienenkunde in Celle


In unserer neuesten Wochenserie wollen wir Ihnen „grüne Berufe“, also Berufe im Agrarbereich, vorstellen. Im ersten Teil der Serie geht es an das Institut für Bienenkunde in Celle. Dort kann nämlich eine Ausbildung zum Tierwirt mit der Fachrichtung Imkerei machen.

Die Ausbildung dauert drei Jahre. Es werden sowohl eine Zwischenprüfung als auch eine Abschlussprüfung abgelegt. Die Vergütung beträgt im Institut im ersten Ausbildungsjahr 936,82 Euro. Interessierte können sich schon mit einem Hauptschulabschluss bewerben.

Viel wichtiger jedoch ist ein nachweisliches Interesse am Beruf. Rund 3000 Königinnen werden jährlich im Bieneninstitut gezüchtet. Eine Hälfte wird verkauft, die andere bleibt zur Völkervermehrung und zum Königinnenaustausch in der Heimat.

Doch zunächst müssen die Larven zu Königinnen gepflegt werden. Das Züchten ist wortwörtlich die Königsdisziplin der Ausbildung. Alle Auszubildenden machen von Anfang an alles. Denn nur so entwickeln sie den wichtigsten Ausbildungsinhalt ganz von selbst: ein Händchen für die Bienen. Denn für Fehler müssen die Azubis direkt büßen. Warum? Das zeigt Ihnen Nadja Kott.

Möchten Sie noch mehr zur Ausbildung zum Tierwirt und anderen "grünen Berufen" erfahren? Dann klicken Sie hier: https://www.lwk-niedersachsen.de/

>>Hier kommen Sie zum zweiten Teil der Wochenserie<<

Bienen
Mag ich