Als Kind im Heim misshandelt


Es ist ein dunkler Teil der Geschichte: Kinder mit Beeinträchtigung wurden in Heimen in der Nachkriegszeit geschlagen, mit Medikamenten ruhig gestellt und für Tests missbraucht.

Zu den Opfern gehören auch 500 ehemalige Bewohner der Behinderteneinrichtung Rotenburger Werke.

Klaus Brünjes erkrankte Im Alter von zwei Jahren an Kinderlähmung und erlebte als ehemaliger Bewohner die Ereignisse in dem Heim hautnah mit.

Grit Monien hat ihn getroffen und erzählt, wie die Geschichte der Rotenburger Werke jetzt aufgearbeitet wird.

Rotenburger Werke
Mag ich