Kleine Cheerleader ganz groß: Die "Mini Peppers" aus Hannover

 

Cheerleading kennen viele von amerikanischen Sportarten oder Filmen. Doch auch hier im Norden ist das Cheerleading längst angekommen. Bestes Beispiel: Die Mini Peppers. Die acht- bis zwölfjährigen lieben ihren Sport und haben jetzt sogar den EM-Titel in Holland abgeräumt.

 

"Es ist nicht so wie alle denken, so ein Pummelspaß mit PomPoms, wir machen wirklich Akrobatik, Bodenturnen, alles in einem", erklärt eine der jungen Atheltinnen ihr Hobby. Und den Spaß am Sport sieht man den kleinen roten Schoten an. Es ist eine der wenigen Teamsportarten im Verein ohne Ball, sagt Trainerin Saskia Heidemann. Das Cheerleading fördert den Teamzusammenhalt und fordert die Mädchen gleich in mehreren Bereichen: Turnen, Stunt und Tanz.

 

Jahrgangsübergreifend sind etwa 80 Cheerleader im Verein. Welches Ziel sich die Kleinen als nächstes gesteckt haben, zeigen Ihnen Jan Bockemüller und Lena Velten im Video.

 

Mag ich