Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien in Hamburg


Was Kinder suchtkranker Eltern erleben, mag man sich kaum vorstellen. Im Norden wächst jedes sechste Kind unter solchen Umständen auf. Einige von ihnen kommen schon mit Entzugserscheinungen auf die Welt und haben bleibende Schäden, nicht selten erleiden die Kinder Traumata und leiden unter Depressionen. 

In Hamburg ist heute eine Aktionswoche gestartet für Kinder aus Suchtfamilien. Nicole Ide berichtet.


>> Folgende Termine finden im Norden statt:

>> Hamburg: Um die Kindheit betrogen - erwachsene Kinder von Suchtkranken: Mittwoch, 11. Februar, 18:30 bis 20 Uhr, Sucht- und Wendepunkt e.V., Koppel 55

>> Hamburg: Schätze finden, wo wir keine vermuten - Workshop zum Ressourcen orientierten Arbeiten: Donnerstag, 12. Februar 2015: 9 bis 16 Uhr, HLS, Repsoldstr. 4, weitere Infos finden Sie hier. 

>> Kiel: Nach Märchen malen, Suchthilfe, Veranstalter: Ev.Stadtmission Kiel gGmbH: Mittwoch, 11. Februar: 16 bis 18 Uhr und Freitag, 13. Februar, 16 bis 18 Uhr, Stadtbücherei Kiel, Andreas-Gayk-Str. 31

>> Tornesch: Sucht in der Familie - Systeme in Bewegung bringen: Wie pädagogische Fachkräfte helfen können
Donnerstag, 12. Februar, 14 bis 18 Uhr, ATS-Suchtberatungsstelle Tornesch-Uetersen, Bahnhofsplatz 4, weitere Infos finden Sie hier.

>> Quickborn: Sucht in der Familie - Systeme in Bewegung bringen: Wie pädagogische Fachkräfte helfen können: Dienstag, 10. Februar, 14 bis 18 Uhr, ATS Suchtberatungsstelle Quickborn, Am Freibad 23, weitere Infos gibt es hier

>> Alle weiteren Termine bundesweit finden Sie hier.
>> Mehr Infos zum Thema Beratung und Hilfe für Kinder aus alkoholbelasteten Familien gibt es bei Sucht(t)- und Wendepunkte e.V. in Hamburg

>> Außerdem bietet das 
bundesweite Nottelefon für Kinder aus alkoholbelasteten Familien Hilfe: Tel. 0800 280 280 1 (montags bis freitags 17 – 23 Uhr)

Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien
Anzeige
Ich bin der Erste, der dies kommentiert
Mag ich
Mein Kommentar dazu