Aktionskünstler steht Kopf - nackt!

 

Blank ziehen vor der Elbphilharmonie in Hamburg

 

Die Minustemperaturen an diesem Donnerstag haben einem Aktionskünstler in Hamburg  überhaupt nichts ausgemacht. Der Moskauer hat sich vor der Elbphilharmonie einfach mal splitterfasernackt ausgezogen und sich kopfüber in den Boden eingegraben. 30 Minuten lang hat er so für die Kunst auf dem Kopf gestanden.

 

Die Aktion soll Teil einer Fotoserie werden. Der Aktionskünstler Andrey Kuzkin hat sich schon an krasseren Orten ausgezogen und war sogar in kopfüber in der Antarktis!

Anzeige
Mag ich
Anzeige